Hinweis zu den Informationen der Kategorie Allgemein

Die Dargestellten Informationen stellen keine Rechtsberatung dar und können diese auch nicht ersetzen. Wir sind bemüht die Informationen / Beiträge vollständig und aktuell zuhalten. Da es sich um Themenrecherchierte Informationen handelt und die Meinung des Autors wiederspiegelt keine Gewähr für die Richtigkeit, Vollständigkeit oder Aktualität geben.


Schuldnerverzeichnis

Schuldnerverzeichnis

Das Schuldnerverzeichnis dient dem Zweck, die Allgemeinheit vor Schuldnern zu warnen, die sich als zahlungsunfähig oder zahlungsunwillig erwiesen haben. Der Bundesgerichtshof (BGH) hat dazu entschieden, dass eine Eintragung in das Schuldnerverzeichnis nach § 882c Abs. 1 S. 2 ZPO bei zwei Eintragungsgründen nicht statthaft »
OS Plattform verpflichtet Onlinehändler

OS Plattform verpflichtet Onlinehändler

Schon seit Anfang 2016 droht Online-Händlern eine neue Abmahngefahr. Die “Europäischen Verordnung zur Online-Streitbeilegung” verpflichtet sie zum Link auf die sogenannte OS Plattform, den wir Ihnen unten zur Verfügung stellen. Es geht um die Umsetzung der ODR-Verordnung, die seit dem 9. Januar 2016 gilt, »
Geldwäschegesetz das müssen Inkassounternehmen beachten

Geldwäschegesetz das müssen Inkassounternehmen beachten

Für viele Inkassounternehmen gehört es zum geschäftlichen Alltag, geldwerte Transaktionen im Namen und auf Rechnung für ihre Vertragspartner vorzunehmen. Damit wird aber stets auch der juristische Geltungsbereich der Geldwäsche berührt. Das im Jahre 2008 modifizierte Geldwäschegesetz soll nunmehr für Rechtssicherheit sorgen – ist allerdings »
Medizin Inkasso für Praxen und Klinik

Medizin Inkasso für Praxen und Klinik

Zunehmende Fälle durch Privatpatienten Immer mehr Ärzte stellen fest, dass sie neben ihrem beruflichen Alltag, der ohnehin bereits mit sehr viel Büroarbeit verbunden ist, zunehmend auch die Gewährleistung der ihnen zustehenden Vergütungen übernehmen müssen. War in den vergangenen Jahrzehnten der überwiegende Anteil der Patienten »
Inkassobüro beauftragen

Inkassobüro beauftragen

Täglich werden im Alltag zahllose Verträge und Rechtsgeschäfte abgeschlossen. Oftmals bekommen beide Seiten sofort das überreicht, was ihnen zusteht. In einigen wenigen Fällen bleibt der Betroffene aber auf seiner Forderung sitzen. Müssen Geld- oder Sachwerte eingetrieben werden, so kann jedoch das Inkassobüro helfen. Die »
Beauftragung eines Detektiv nur bei begründetem Verdacht

Beauftragung eines Detektiv nur bei begründetem Verdacht

Ist ein Arbeitnehmer arbeitsunfähig erkrankt, darf er sich krank schreiben lassen. Hat der Arbeitgeber den Verdacht, dass sein Arbeitnehmer die Arbeitsunfähigkeit nur vortäuscht, kann er geeignete Maßnahmen ergreifen, um die Gegebenheiten zu überprüfen. Dabei riskieren Arbeitgeber eine Gratwanderung. Ein aktuelles Urteil des Bundesarbeitsgerichts (Urteil »
Inkasso- eine Alternative zu Vollstreckungsbeamten

Inkasso- eine Alternative zu Vollstreckungsbeamten

Hundesteuer, Bußgelder, Müllgebühren oder Grundbesitzabgaben – dies sind nur einige der Forderungen, die oftmals aufgrund von Zahlungsunfähigkeit der betroffenen Bürger von den Städten und Gemeinden nicht beigetrieben werden können. Kann der Schuldner nicht zahlen, wird die Forderung in der Regel niedergeschlagen, also auf sie »
Verfassungsbeschwerde Mahnverfahren

Verfassungsbeschwerde Mahnverfahren

Eingangsbestätigung Bundesverfassungsgericht Karlsruhe, Aktenzeichen  1 BvR 2679/14 Gegenstand des Verfahrens ist die Frage, ob die Gebühren für die Vertretung im gerichtlichen Mahnverfahren bis zur Höhe einer 1,0-Gebühr (Nr. 3305 VV RVG) gemäß § 2 Abs. 1, Abs. 2 RVG i.V.m. Anlage 1 zu § 2 »